Skip to main content

Solarium und Vitamin D

Solarium Vitamin D kann – anders als viele andere Vitamine – selbst vom Körper produziert werden. Es ist daher richtigerweise eher den hormonähnlichen Substanzen zuzuordnen und für den Stoffwechsel von entscheidender Bedeutung. Vitamin D ist unter anderem auch für das subjektive Wohlbefinden verantwortlich und verhindert Antriebslosigkeit und Ermüdung gerade in der kalten Jahreszeit.

Ein gesunder Erwachsener kann seinen täglichen Vitamin D-Bedarf decken, wenn ihm genug Sonnenlicht zur Verfügung steht. Die Haut benötigt zur Produktion die UVB-Strahlen des natürlichen Lichts und daher ist der Aufenthalt im Freien dazu unerlässlich. Leider kommt es in den dunklen und sonnenarmen Wintermonaten immer wieder dazu, dass die zur Vitamin D-Produktion notwendige Sonnenbestrahlung nicht ausreichend ist.Solarium Vitamin D

Daher behelfen sich viele Menschen mit einem Besuch auf der Sonnenbank. Ob eigenes Solarium Gerät oder im Sonnenstudio, schon einige wenige Minuten reichen hier aus, um UVB-Strahlen zu „tanken“ und die Haut zur Vitamin D-Produktion anzuregen. Moderne Geräte verfügen mittlerweile sogar schon über spezielle „Vitamin D-Programme“, bei denen ausschließlich die notwendige UVB-Strahlung in minimaler Intensität zum Einsatz kommt. Bei älteren Geräten sollten Sie darauf achten, dass der Anteil an UVB-Strahlung hoch ist.

Untersuchungen haben gezeigt, dass ein Sonnenbad im Abstand von 14 Tagen ausreicht, um auch im Winter den Vitamin D-Spiegel konstant zu halten. Die individuell nötige Strahlung ist allerdings in erster Linie abhängig vom Hauttyp, den Sie kennen und berücksichtigen sollten. Über den kompletten Winter reichen daher circa 10 Sitzungen im Solarium völlig aus, um einem Vitamin D-Mangel entgegenzuwirken.

Natürlich ist es auch möglich, einen potenziellen Mangel mit Vitaminpräparaten oder Nahrungsergänzungsmitteln zu verhindern. Diese sind vor allem preislich im Vergleich zu regelmäßigen Besuchen im Sonnenstudio sehr viel günstiger. Auch bei Vorliegen eines eklatanten Mangels an Vitamin D sollten Sie lieber einen Arzt konsultieren, bevor Sie in Eigenregie Gegenmaßnahmen ergreifen.

Nichtsdestotrotz leistet die Sonnenbank nicht nur ihren Beitrag zur Vitamin D-Produktion, sondern steigert auch das Wohlbefinden und sorgt damit für einen zusätzlichen Wellness-Faktor. Gerade bei kaltem und nassem Wetter sorgt das Solarium für angenehme und behagliche Wärme.


Ähnliche Beiträge


Kommentare

Jan 10. Juni 2017 um 05:49

Toller Artikel, gefällt mir gut. Ich habe diesen auf FB geteilt und ein paar Likes dafür bekommen. Weiter so!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *