Skip to main content

Solarium Arten und Eigenschaften

Der Markt bietet eine fast unüberschaubare Vielfalt an Solarium Arten, die sowohl im Heim- als auch im Studiobereich für gesunde Bräune sorgen.

Zunächst lassen sich diese in Gesichtsbräuner und Ganzkörpergeräte unterteilen. Ein Gesichtsbräuner ist für Anwender geeignet, die zum Beispiel auch im Winter ein leicht gebräuntes Gesicht bevorzugen und ohne Sonneneinstrahlung schnell blass und krank wirken. Gesichtsbräuner sind in ihrer Bedienung einfach und unkompliziert; wichtig ist lediglich der richtige Abstand zum Gerät, damit es nicht zu einem hautschädigenden Sonnenbrand kommt.

Ganzkörpergeräte sind üblicherweise als sogenannte Sandwichliegen konzipiert. Diese sorgen für eine gleichmäßige Bestrahlung des ganzen Körpers und haben sich seit vielen Jahren bewährt. Sie müssen sich also nicht drehen oder Ihre Position verändern, um bestimmte Körperteile bräunen zu können, denn auch die Liegeflächen des Körpers kommen hier in den Genuss der künstlichen Sonne.
Solarium arten
Bei der Wahl eines Gerätes für den Heimgebrauch entscheiden sich viele Verbraucher für einen sogenannten Sonnenhimmel. Diese Geräte sind im Vergleich zu den klassischen Sandwichliegen preislich sehr viel günstiger und unterscheiden sich in ihrer Bauweise vor allem durch die Eigenschaft, dass sie meistens nur aus einem bedienbaren Oberteil bestehen. Dieses ist zwar flexibler in der Aufstellung und an keinen festen Standort gebunden, versorgt den Körper aber nur von einer Seite mit der gewünschten Bestrahlung. Es ist daher für eine gleichmäßige Bräunung notwendig, dass der Benutzer nach der Besonnung der ersten Körperhälfte seinen Körper so dreht, dass auch die andere Körperhälfte besonnt wird.

Damit verdoppelt sich auch die benötigte Zeit, denn da immer nur Vorder- oder Rückseite des Körpers in den Genuss der künstlichen Sonne kommt, ist zu einer Ganzkörperbräunung die Bestrahlung beider Seiten erforderlich.

Eine Variante der Sandwichliege ist die Sonnendusche. Hier wird der Körper anstatt in horizontaler Position stehend gebräunt. Es kommt daher zu keinerlei Körperkontakt mit dem Gerät, da der Benutzer aufrecht steht. Die Bräunungsresultate sind hier oft zufriedenstellender als die der Solariumliegen, da es mangels Liegeposition nicht zu möglichen Faltenbildungen der Haut kommt, die dann unregelmäßig gebräunt werden. Allerdings ist die aufrechte Haltung für viele Anwender unbequem und daher wenig komfortabel.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *